Bookmark

Pille einmal vergessen – was du jetzt beachten solltest

Mist, vergessen! Natürlich solltest du sie regelmäßig nehmen – aber was tun, wenn du die Pille einmal vergessen hast? Schützt sie trotzdem? Alle wichtigen Infos sowie Tipps, damit du deine Pille nicht nochmal vergisst.

Schützt die Pille trotzdem?
Schützt die Pille trotzdem?
© Pixabay/ Skitterphoto

Pille vergessen – kann ich sie noch nachnehmen?

Die Pille wirkt am sichersten, wenn sie regelmäßig zur selben Zeit eingenommen wird. Natürlich kann es mal vorkommen, dass du die Pille einmal vergisst. Laut dem Berufsverband der Frauenärzte e.V. sollte die vergessene Pille schnellstmöglich nachgenommen werden, damit der Schutz gewährleistet bleibt. „Wird die vergessene Pille innerhalb von 12 Stunden noch eingenommen, bleibt die Verhütung gewährleistet.“

Bevor du die Pille nachnimmst, solltest du jedoch einen Blick in den Beipackzettel werfen, um sicherzustellen, dass die Empfehlungen darin nicht davon abweichen. Manche Pillen haben einen Toleranzbereich von nur drei Stunden.

Pille einmal vergessen: Bin ich noch geschützt?

Wenn du erst zu spät bemerkt hast, dass du deine Pille einmal vergessen hast – oder du sie zu spät nachgenommen hast – ist der Verhütungsschutz vielleicht nicht mehr gegeben. Das ist vor allem abhängig davon, welche Art der Pille genommen wird.

Bei Einphasenpräparaten ist der Zyklusabschnitt ist wichtig

Bei der klassischen Pille, mit 21 gleichen Tabletten, sagt dir die Woche, in der du die Pille vergessen hast, ob sie noch schützt:

  • Pille einmal vergessen in der 1. Woche: Wenn du eine der ersten sieben Dragees vergessen hast, ist der Schutz wahrscheinlich nicht mehr gegeben. ProFamilia rät, in der nächsten Woche zusätzlich mit einem Kondom zu verhüten. Wenn du in der Woche vorher Sex hattest, könntest du außerdem schwanger sein. Je früher die Pille in der Woche vergessen wurde, desto höher ist das Risiko.
  • Pille einmal vergessen in der 2. Woche: Wenn du in dieser Woche die Pille einmal vergessen hast, ist die Chance einer Befruchtung relativ gering. Eine zusätzliche Verhütung mit Kondomen brauchst du eigentlich nicht – außer du willst auf Nummer sicher gehen.
  • Pille einmal vergessen in der 3. Woche: In der Woche vor deiner Pillenpause kann eine vergessene Pille dazu führen, dass ein Eisprung passiert. Hier hast du zwei Möglichkeiten, damit die Pille ihren Schutz behält. Entweder du beginnst mit der Pillenpause direkt nach der vergessenen Pille – nach der Pause beginnst du mit einer neuen Packung. Oder du holst die vergessene Pille nach und nimmst den Rest der Packung, dann beginnst du ohne Pillenpause mit einer neuen Packung.
  • Pille mehrmals vergessen: Wenn du schon öfter deine Pille vergessen hast, dann kannst du dich nicht mehr auf den Verhütungsschutz verlassen. Hier solltest du zusätzlich ein anderes Verhütungsmittel benutzen! Wenn du vor dem Vergessen ungeschützten Sex hattest, könntest du auch schwanger sein.

Pillen-Präparat vergessen – Zwei- oder Dreiphasenpillen

Bei manchen Präparaten verändert sich die Hormondosierung im Laufe des Zyklus – die Dragees sind also nicht alle gleich und du musst immer das richtige Dragee einnehmen. Wenn du hier die Pille einmal vergessen hast, solltest du in den Beipackzettel schauen und gegebenenfalls deinen Arzt zu Rate ziehen.

Minipille vergessen – der Inhaltsstoff ist wichtig

Bei der Minipille gibt es zwei verschiedene Toleranzbereiche, in denen du die Pille nachnehmen kannst. Enthält dein Präparat Desogestrel, hast du meistens rund 12 Stunden Zeit – bei Präparaten mit Lovonorgestrel sind es nur drei Stunden. Danach ist der Schutz nicht mehr sicher gegeben.

Hier gilt grundsätzlich: Du solltest die vergessene Pille schnellstmöglich nachholen und dann die Einnahme an den Tagen danach normal fortsetzen. In der Woche nach dem Vergessen solltest du mit Kondom verhüten. Wenn du in der Vorwoche ungeschützten Sex hattest, könntest du schwanger sein! In diesem Fall solltest du eine Schwangerschaft ausschließen, bevor du mit einer neue Packung anfängst.

Tipps, damit du deine Pille nicht mehr vergisst

Damit die Antibabypille auch richtig wirken kann, musst du sie natürlich regelmäßig nehmen. Hier ein paar Tipps:

  • Lege die Uhrzeit bedacht fest: Direkt nachdem dein Wecker klingelt oder bevor du dich abends ins Bett legst- das sind Zeiten, die sich anbieten. Mitten im Alltag kannst du schnell die Pille einmal vergessen.
  • Arbeite die Einnahme in deine Routine ein: Am einfachsten ist es, wenn du die Pille im Zuge einer bestimmten Routine einnimmst. Zum Beispiel: Du kommst von der Arbeit nachhause und ziehst dir erstmal eine Jogginghose an, entfernst dein Make-Up und nimmst dann die Pille. Irgendwann musst du dann gar nicht mehr daran denken.
  • Bewahre die Verpackung an einem geeigneten Ort auf: Lege die Verpackung doch auf deinen Nachttisch oder neben deine Zahnbürste.
  • Stelle dir einen Wecker: Vor allem am Anfang kann sich ein täglicher Pillen-Alarm lohnen. Hierfür kannst du dir auf deinem Handy einen Wecker stellen oder auf eine speziell dafür ausgelegte App zurückgreifen.
  • Trage eine Notfall-Pille mit dir herum: Vielleicht gehst du ganz spontan mit Freunden zum Essen und kommst davor nicht mehr nach Hause. Eine Reserve-Pille kann hier hilfreich sein.

Quellen