Bookmark

Verdauungsprobleme: 5 schnelle Tipps

vonRedaktion femeda

Jeder kennt die typischen Verdauungsprobleme: Blähungen, Völlegefühl oder Verstopfung! All diese Beschwerden sind unangenehm für dich – deswegen haben wir im Video fünf Tipps gesammelt, die schnell helfen können.

vonRedaktion femeda

Hilfreiche Tipps bei Verdauungsproblemen

Verdauungsprobleme als Warnsignal für Erkrankungen?

Verdauungsprobleme sind meistens unbedenklich – du hast einfach etwas Falsches gegessen oder dir einen Infekt eingefangen. Verdauungsstörungen können aber auch ein Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein. Sollten deine Beschwerden also länger als zwei Wochen anhalten oder immer wieder kommen, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Blut im Stuhl, plötzliches und starkes Erbrechen, hohes Fieber sowie schwerer Durchfall verbunden mit starken Bauchschmerzen sind weitere Warnsignale, die umgehend von einem Arzt untersucht werden sollten.

Wissenswertes zur Verdauung

In deinem Darm befinden sich bis zu 100 Millionen Bakterien, die die Nahrung zersetzen und das Immunsystem unterstützen. Die Bakterien in deinem Darm machen laut Schätzungen je nach Größe bis zu zwei Kilogramm deines Körpergewichts aus!

 

 

Gesundheitsmythen im Check!
Top