Bookmark

Tipps für eine langanhaltende Bräune

Sommer, Sonne, … tolle Bräune. Eine knackige und gesunde Bräune gehört für viele Frauen im Sommer einfach dazu. Damit die Bräune dann auch noch lange hält, kannst du die einfachen Tipps aus unserem Video befolgen. Weitere Informationen zum Thema findest du im Anschluss an das Video.

Lange braun bleiben: So geht's

Warum wird unsere Haut überhaupt braun?

Wenn du in der Sonne bist, treffen UV-Strahlen auf deine Haut und aktivieren dort sie sogenannten Melanozysten. Hierbei handelt es sich um Pigmentzellen, die Melanin bilden. Das gebildete Melanin lagert sich dann in die Hautzellen ein und gibt der Haut einen bräunlichen Ton. Je mehr Melanin vorhanden ist, desto bräuner wird die Haut – außerdem schützt sie dann auch besser vor einem Sonnenbrand.

Warum bräunen wir uns überhaupt?

Verschiedene Untersuchungen und Umfagen haben versucht zu ergründen, wieso wir uns überaupt bräunen und gebräunte Haut oft als attraktiver einschätzen. Hier varriieren die Ergebnisse – eine klare Antwort scheint es also nicht zu geben.

Es könnte beispielsweise sein, dass wir braune Haut mit der Gesundheit in Verbindung bringen – durch die Sonne wird unser Körper ja bekanntlich mit Vitamin D versorgt. Aber auch Beeinflussung durch Prominente oder Werbung könnten mögliche Gründe sein.

Vitamine zum Einnehmen:

Bräune verblasst im Winter – meide die Sonnenbank

Im Winter verlasst die schöne Sommerbräune dann früher oder später wieder. Um die Bräune zu verlängern, könntest du in ein Sonnenstudio gehen. Das solltest du aber auf keinen Fall tun – denn hier setzt du deine Haut UVA-Strahlung aus. Das kann später nicht nur das Hautkrebsrisiko erhöhen, sonders führt auch zu mehr Falten.

Besser: Versuche es mit speziellen Bräunungs-Produkten wie Cremes, Sprays oder Bräunungsduschen. Hier musst du deine Haut nicht lange der schädlichen Strahlung aussetzen.

Oder du bleibst bei deinem natürlichen Teint – zumindest bis dann im Sommer wieder die Bräunungs-Zeit losgeht.